• Der neue Personalausweis - erste Erfahrungen (Update 6)

  • Ja, ich gebe es zu - ich bin ein so genanter "Early Adopter", also jemand der sich technischen Neuerungen gerne nähert und diese ausprobiert. Die Idee hinter dem elektronischen Personalausweis zur Identifizierung im Internet sowie die Möglichkeit, diesen für die qualifizierte elektronische Signatur zu nutzen hat mich überzeugt.Jetzt war ja in der Presse viel zum Thema Sicherheit zu lesen und der Lapsus, den sich der Bund mit der Version 1.0 der Ausweisapp geleistet hat muss nicht kommentiert werden, dennoch denke ich, dass der Ausweis generell sicher ist, sofern man die grundlegenden Sicherheitsregeln beachtet (PC selbst schützen, möglichst ein Kartenlesegerät mit eigener Tatstatur nutzen etc.).

    Also habe ich mir den neuen Personalausweis bestellt und pünktlich mit dem Erscheinen der überarbeitet Ausweissapp am gestrigen Tag war auch der Ausweis fertig. Also gleich mal ausprobieren und die Seite zum Download der Ausweisapp aufgerufen. Doch was sehe ich da - es gibt aktuell nur eine Windows Version, eine MAC bzw. Linux Version soll zum Ende Januar verfügbar sein. Auch würde die aktuelle Version keine Unterstützung für die elektronische Signatur enthalten!Da war ich doch erstmal erstaunt, vor allem von dem Fehlen der Unterstützung der elektronischen Signatur. Am gestrigen Morgen stand noch auf der Webseite, dass diese zur CeBit 2011 verfügbar sein wird, später hieß es nur noch, dass diese zukünftig zur Verfügung stehen wird. Auch der Hinweis auf "Ende Januar" für die MAC/Linux Version ist nicht mehr zu finden, auch hier heißt es "in Kürze". Ein Schelm, wer sich da was bei denkt...Ok, also den Cardreader (leider nur den Standard Reader, alle anderen sind noch nicht im Handel, da noch nicht vom BSI zertifiziert!) an einen Windows PC angeschlossen und die App installiert. Das Ändern der Transport-PIN in eine eigene PIN hat dann auch auf Anhieb funktioniert und die ersten Tests konnten starten.Da ein entsprechendes Testprogramm auf der Seite des Bundes aktuell noch nicht verfügbar ist, habe ich mir zwei Anbieter für einen Test ausgewählt, die Deutsche Rentenversicherung und die Schufa:1. Schufa:Registrierungsversuch mit dem elektronischen Perso, Auslesenstartet, dann folgende Fehlermeldung:
    "Ein technischer Fehler ist aufgetreten, bitte versuchen Sie esspäter nochmal"2. Deutsche Rentenversicherung:

    Nach Anklicken auf den Ausleseknopf erscheint folgende Meldung:

    Fehler beim Laden des Berechtigungszertifikates zum Auslesen desPersonalausweises vom SecRouter:
    Could not read or parse the responsemessage from SecRouter: java.text.ParseException: 
    DER decoder foundunknown tag: 28

    Unter anderem im Heise Forum ist zu lesen, dass ich wohl nicht der einzige mit diesem Problem bin.Mein Fazit: Mit heißer Nadel gestrickt, aktuell nicht brauchbar. Das Schlimmste daran: Der offensichtliche Dilettantismus, mit dem hier eine Technologie eingeführt wird erschreckt und lässt Böses ahnen - ich harre der Dinge, die da noch kommen!

    Ciao Peter

     

    Update 1:Ich bin anscheinend nicht der einzige, der das Problem hat - siehe diese beiden Blog-Einträge:http://www.beyond-print.de/2011/01/05/der-neue-personalausweis-im-praxistesthttp://www.heise.de/ct/artikel/ePerso-Alltag-Die-grosse-Leere-1163072.html

    Update 2:Die Anmeldung bei der Schufa geht mittlerweile!

    Update 3:Zumindest mal bei Nutzung des Basisreaders (also per Eingabe des Pins über die Computertastatur) sollte man höllisch aufpassen, ob es auch wirklich die Ausweisapp ist, die den Pin anfordert - siehe hier.

    Update 4:Ich hatte beim BSI mal nach der Verfügbarkeit der Software für MAC OS X angefragt. Die Mail ging am 21.09.2011 raus - keine Antwort, auch nicht auf eine Erinnerungsmail am 31.10.2011. Dann am 28.01.2012 eine etwas harschere Mail geschrieben (mit c't Redaktion auf cc) und folgende Antwort erhalten:

    Sehr geehrter Herr Heck,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Entgegen der vorherigen Ankündigung konnte das BSI die von denHerstellerfirmen im Dezember vorgelegte Software AusweisApp für Mac OSleider nicht zur Veröffentlichung freigeben. Hauptgrund für dieseEntscheidung ist eine Beeinträchtigung bei der Nutzung der Software, dieaufgrund der technischen Rahmenbedingungen des Betriebssystems Mac OS imZusammenspiel mit Kartenlesegeräten einerseits sowie der AusweisAppandererseits entsteht.Die Herstellerfirmen arbeiten derzeit mit Hochdruck an einer Lösung, diebaldmöglichst zum Download zur Verfügung gestellt wird. Wir bitten um IhreGeduld und Ihr Verständnis.

    Update 5:Gestern ist die MAC Version erschienen und funktioniert sogar :-)Allerdings bleibt die Anwendung als Anwendung mit Fenster im Dock sichtbar, das kann man sicher besser machen. Jetzt fehlen nur noch die Dienste, um den PA auch vernünftig nutzen zu können. Gerade habe ich mich wieder per PostIdent Verfahren authentifizieren müssen... 

    Update 6:Nach dem Update auf MAC OS X 10.8 (Mountain Lion) funktioniert die Ausweisapp nicht mehr. Auf der Homepage gibt es leider dazu keine Meldung, also den Support gefragt - hier die Antwort:

    Sehr geehrter Herr Heck,vielen Dank für Ihre E-Mail.Derzeit gibt es Kompatibilitätsprobleme mit OS X 10.8.Die Problematik ist dem Hersteller OpenLimit bekannt und es wird darangearbeitet.Wann das Update zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht geklärt.Wir werden darüber informieren, wenn es Neuigkeiten gibt und bitten um etwasGeduld.

    Aha! Mal sehen, wie lange das auf sich warten lässt. Eine Frage bleibt mir aber: Warum steht mit der Veröffentlichung einer neuen Betriebsystemversion eigentlich keine neue Ausweisapp Version zur Verfügung? Die Entwickler haben doch seit Monaten Zugriff auf die Mountain Lion Version und Zeit genug, an einem Update zu arbeiten. Wahrscheinlich hat das aber keiner beauftragt...